sobeautyful.

Wir tauschen unsre DNA und wir zeugen Krieger!

Navi

o1 Alter Strand. anfahrtsweg. der erste blick aufs meer. sonnenplatz. das beste bier der welt. zwischen den dünen. sonnenuntergang. rücktour.

o2 Credits design

Wenn du sagst

 
Songtext © by Revolverheld



Es kommt mir vor
Als wärst du niemals zu mir ehrlich
Was du auch sagst


Die Tür steht einen Spalt auf. Nur ein winziger Spalt. Ein Lichstrahl dringt hindurch. Fällt ins Zimmer. Aufs Bett - auf mich.

Es klingt mir alles viel zu versöhnlich
Wenn du mich ansiehst
Dann schaust du nie in mein Gesicht
Und deine Blicke
Die sind so kalt wie Neonlicht


Ich liege hier, auf der Seite. Zusammen gerollt. Die Decke bis ans Kinn gezogen. Mir ist kalt, aber ich zittere nicht. Mir ist übel, aber ich übergebe mich nicht. Mir ist alles zu viel, aber ich beende es nicht.
Ich sehe nur Umrisse, aber ich weiß wer da draußen ist. In meinem Wohnzimmer. Ich weiß es, weil die andere Seite meines Bettes leer ist. Jetzt sehe ich dich schemenhaft durch den Türspalt. Nevös hältst du dein Handy ans Ohr. Streichst mit der rechten Hand eine deiner blonden Haarsträhnen hinters Ohr. Aber vergebens, sie bleibt nicht da. Sie fällt wieder in dein Gesicht. Du redest leise. Siehst immerwieder zur Tür. Zu mir. Du denkst, ich schlafe.

Wenn ich im Bett bin
Und du ganz leise telefonierst
Dich heimlich umschaust
Nicht merkst das du mich gerade verlierst


Ja vor Stunden habe ich geschlafen. Sind wir ins Bett gegangen. Ungewöhnlich zeitig. Aber du wolltest es ja so, du hast gesagt, dass du morgen weg musst. Zeitig, um an einem Bewerbungsverfahren teilzunehmen. Ich dachte, das es besser für dich wäre, wenn du da teilnimmst.
"Ich freue mich auch auf morgen. Vermisse dich...", flüsterst du in den Hörer. So leise, das ich die Luft anhalten muss, um diese Worte zu verstehen - zu erahnen.
Es durchzuckt mich wie ein Blitz. Du vermisst jemanden. Du vermisst nicht mich. Ich bin ja da. Ich bin ja bei dir. Du musst nur wiederkommen...

"Tschüß.", hauchst du und klappst dein Handy zusammen. Der Laut, den es immer von sich gibt, kommt mir heute viel lauter vor. Gefährlich und bedrohlich.
Das Licht geht aus. Ich sehe nichts mehr. Nur noch Dunkelheit. Die Schlafzimmertür quietscht. Das Bett knarrt. Ich drücke den Lichtschalter meiner Lampe und drehe mich zu dir.
"Du bist wach? Ich wollte dich nicht wecken.", flüsterst du und schmiegst dich an mich.
Ich versuche zu lächeln, doch mein Kopf fragt sich, mit wem du telefoniert hast. Wen vermisst du? Wen triffst du morgen? Und wann?
"Macht nichts."
Ich lösche das Licht und drehe mich wieder zu dir. Ich bin kalt eiskalt.
"Ich liebe dich!", flüsterst du und wir schlafen beide ein.

Wenn du sagst das du mich liebst
Und du mit deinen Augen lügst


Am nächsten Morgen weckst du mich. Deine Haare kitzeln mein Gesicht, meinen Hals, meinen Oberkörper.
Du hast dich übermich gebeugt. Mir einen Kuss auf den Mund, auf die Wangen, auf die Stirn gehaucht.
So möchte ich öfter geweckt werden. Es ist grade 8.00 Uhr morgens und die ersten Sonnenstrahlen kitzeln uns. Es ist so schön.
"Schlaf mit mir.", höre ich dich flüstern. Ich kann nicht mehr klar denken - du machst mich verrückt.

Ist es wahr was du mir gibst
Oder ein Spielchen was du spielst,
Was du spielst


Als du dann eine halbe Stunde später vor dem Bett stehst und dich anziehst, liege ich, mit hinter dem Kopf verschränkten Armen, auf dem Rücken.
"Mit wem hast du heute Nacht eigentlich telefoniert?", frage ich.
Du schließt grade den Knopf deiner Jeans. "Mit meiner Mum.", antwortest du und weichst meinem Blick aus.
"Wirklich?", hacke ich nach.
"Jaa, ich liebe dich doch, was denkst du von mir?", du siehst mich wieder nicht an. Schaust an mir vorbei. Wie so oft. Wie immer. Das Bild an der Wand bin nicht ich!

Im Moment denke ich es.
Du liebst mich nicht.
Ich spüre, dass du mich nicht liebst.
Du spielst mit mir. Du bist eine Rolle. Was willst du von mir?

Wenn du sagst das du mich liebst
Und du mit deinen Augen lügst
Ist es wahr was du mir gibst
Oder ein Spielchen was du spielst,
Was du spielst


Du quälst mich. Ich kann das nicht. Ich weiß, was du fühlst. Nichts...

Wenn du sagst das du mich liebst

...kann ich dir nicht glauben.

{PLACE_POEWEREDBY}
Gratis bloggen bei
myblog.de